Gundermann

Wildkräuterwege

Wildkräuter kennt jeder von uns, allerdings manchmal unter dem weniger schönen Namen „Unkraut“. Dabei sind manche der als Unkräuter verunglimpften Pflanzen oft schmackhafte Alternativen zu Küchenkräutern oder wahre Wundermittelchen aus der Apotheke der Natur.

 

Je nach Jahreszeit und Witterung wächst immer etwas anderes am Wald- und Wegrand. Aus dem einen lässt sich eine tolle Marmelade zubereiten. Ein anderes eignet sich als Frischpflanzenauszug und das nächste wird zur feinen Suppe, zum leckeren Tee, schmackhaften Likör oder zur nützlichen Salbe.

Das Wissen unserer Vorfahren ist heute wieder aktuell und wir dürfen es nun neu entdecken!

Begleiten Sie mich auf Wildkräuterwegen über's Jahr! Die Themen und Wege wechseln je nach dem, was gerade wächst, blüht und fruchtet. 


Baumspaziergänge

Wir freuen uns am wechselnden Blätterkleid der Laubbäume, genießen den Duft der Nadelbäume, die Kühle ihrer Kronen in der Sommerhitze und ihre kräftigen Grüntöne, welche uns bei fast allen Nadelbäumen auch durch den Winter begleitet. Ganz nebenbei produzieren Bäume den für uns lebensnotwendigen Sauerstoff. Aber das ist nicht alles, Bäume können noch viel mehr!

 

Sie haben - oft ganz unbewusst - eine Wirkung auf unsere Gefühlswelt. Unter einem Ahorn sitzt es sich anders, als unter einer Erle. Unsere Vorfahren hatten dieses Wissen und haben lieber eine Linde statt einer Eiche vor ihrem Haus gepflanzt. Sie wussten auch noch viel über die baumstarken Kräfte der heimischen Bäume und Sträucher und haben diese im Alltag genutzt.

 

Auf einem gemeinsamen Spaziergang lernen wir unsere Bäume kennen, erfahren wissenswertes und lauschen alten Märchen, Mythen und Sagen. Nebenbei entdecken wir auch, wie Bäumen in unsere Bräuche und Feste eingebunden sind.


Baumspaziergänge sind baumstarke Besuche bei unseren ältesten Freunden. Oder wie Hermann Hesse sagte: Bäume sind Heiligtümer. Wer mit ihnen zu sprechen, wer ihnen zuzuhören weiss, der erfährt die Wahrheit. Sie predigen nicht Lehren und Rezepte, sie predigen, um das einzelne unbekümmert, das Urgesetz des Lebens.


Natur-Streifzüge

Natur-Streifzüge sind eine bunte Mischung mit viel Wissenswertem zu Bäumen und Wildkräutern. Sozusagen Baumspaziergänge auf Wildkräuterwegen. Sie bieten sich immer dann an, wenn das Erleben der Natur im Vordergrund stehen darf.

Natur-Streifzüge lassen sich thematisch und zeitlich von Ihnen ganz individuell planen und sind darum genau das richtige Angebot zu einem spezielles Thema, für eine Schulexkursion, einen Vereins- oder Firmenausflug, als Programmpunkt bei einem Team-Tag, Familienfest...


Mein Angebot und seine Möglichkeiten für...

Individualisten und Familien

... finden die passenden Wildkräuterwege und Baumspaziergänge unter #Termine.

Zwischen März/April und Oktober/November gibt es an Samstagen von 15 bis 17 Uhr und ab und an auch sonntags für Frühaufsteher von 10 bis 12 Uhr Wildkräuter- und Baum-Spaziergänge. 
Wichtig zu wissen: Die Inhalte und Wege der Spaziergänge wechseln je nach Jahreszeit und Pflanzenwachstum.


Gruppen, Vereine, Teams, Kinder(garten)-Gruppen und Schulklassen

... können für Ausflüge, als Programmpunkt bei Veranstaltungen, Familienfesten und vielem mehr Wildkräuterwege, Baumspaziergänge oder Natur-Streifzüge inhaltlich und zeitlich individuell zusammen stellen lassen. Ich unterstütze Sie gerne mit meiner Erfahrung und meinen Ideen.
Fragen Sie ganz unverbindlich an! #Anfrage